close X

Exklusiv im Interview:
Gundula Niemeyer

Gundula_Niemeyer_bei_den_Bergrettern_auch_auf_Heimatkanal
Gundula_Niemeyer_bei_den_Bergrettern_auch_auf_Heimatkanal
Gundula_Niemeyer_bei_den_Bergrettern_auch_auf_Heimatkanal
Gundula_Niemeyer_bei_den_Bergrettern_auch_auf_Heimatkanal

Seit 2011 ist die gebürtige Bochumerin Gundula Niemeyer bei den "Bergrettern" dabei. Sie spielt die Klinikärztin Dr. Verena Auerbach, die dem Team jedes Mal hilft, wenn es zu medizinisch kritischen Einsätzen kommt. In der siebten Staffel der Erfolgsserie verliebt Dr. Auerbach sich außerdem in den Hubschrauberpiloten Michael "Michi" Dörfler (Robert Lohr). Ab 17.4. gibt es auf Heimatkanal die zehnte Staffel immer freitags um 20:15 Uhr als Senderpremiere.

Über Gundula Niemeyer

Gundula Niemeyer wurde 1978 in Bochum geboren und wuchs im Ruhrgebiet auf. Nach dem Abitur arbeitete sie zunächst bei einer Fernsehproduktionsfirma in Köln und absolvierte danach von 2001 bis 2004 ihre Schauspielausbildung an der Schule für Schauspiel in Hamburg. Erste Theaterrollen spielte sie bereits während ihrer Ausbildung. Im Laufe ihrer Karriere wirkte sie bereits in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit, so gehörte sie von 2011 bis 2014 zur Stammbesetzung der Comedyserie "Knallerfrauen". Seit 2011 steht sie als Klinikärztin Dr. Verena Auerbach dem Team der Bergretter mit Rat und Tat zur Seite.

Das exklusive Interview

Heimatkanal: Liebe Frau Niemeyer, die Serie "Die Bergretter" hat eine riesige Fangemeinschaft. Warum ist die Serie Ihrer Meinung nach so erfolgreich?

Gundula Niemeyer: Die Serie hat einfach viel zu bieten: Tolle Landschaften, die wunderschönen Berge, spannende actiongeladene Geschichten und natürlich die Figuren die der / dem ein oder anderen Fernsehzuschauer/in mittlerweile bestimmt ans Herz gewachsen sind...

Heimatkanal: Wie viel Dr. Verena Auerbach steckt in Gundula Niemeyer und andersherum?

Gundula Niemeyer: Die Auerbach und ich sind uns nicht wirklich sehr ähnlich, außer in zwei Punkten: Wir haben beide Sinn für Humor und sind sehr emanzipiert!

Heimatkanal: In welche Rolle würden Sie gerne noch schlüpfen?

Gundula Niemeyer: Komische Rollen reizen mich! Ich spiele gern lustige Sachen. Komödien machen mir einfach Spaß, auch beim Schauen,,,

Heimatkanal: Haben Sie ein Lebensmotto?

Gundula Niemeyer: Wer andern eine Grube gräbt, der hat ein Grubengerät (kleiner Scherz). Nein kein Lebensmotto, das würde mich irgendwie einengen. ;-)

Heimatkanal: Mit welchen drei Worten würden Sie sich selbst beschreiben?

Gundula Niemeyer: Gesellig, humorvoll und vertrauensvoll.

Heimatkanal: Was ist Heimat für Sie?

Gundula Niemeyer: Es gibt da für mich keinen bestimmten Ort, außer vielleicht das Haus in dem ich aufgewachsen bin, das könnte aber auch woanders stehen. Oder da wo meine Familie ist. Da wo ich mich wohlfühle, das kann auch eine Bank im Park sein. Grundsätzlich verbinde ich Heimat aber mehr mit Personen als mit einem Ort. Bestimmte Musik kann in mir auch ein Heimatgefühl erzeugen...

Heimatkanal: Heimatkanal ist ein Sender, der den Menschen Erholung und Kraft schenken möchte, vor allem in dieser hektischen und unsicheren Zeit. Haben Sie für unsere Zuschauer einen Tipp, was Sie gerne Zuhause machen, wenn Sie sich eine Auszeit gönnen wollen?

Gundula Niemeyer: Zuhause nehme ich mir eher selten eine Auszeit im klassischen Sinn, das lässt meine Tochter gar nicht zu... :-) Aber wenn ich auf andere Gedanken kommen möchte: Musik an, singen, in der Küche tanzen, eine tolle Serie schauen... (das geht auch alles mit Kindern).

Zurück