Grethe Weiser war der Inbegriff der frechen Berliner Schnauze - und das, obwohl sie bevorzugt in Filmen auftauchte, die in südlicheren Regionen spielten. Durch ihr energiegetriebenes Mundwerk und ihre unverwechselbare schnatternde Art wurde sie schon in den Dreißigerjahren zum Publikumsliebling und baute diese Popularität mit Heimatfilmen in den 50er-Jahren weiter aus. Zum 115. Geburtstag dieser außergewöhnlichen Komödiantin macht Heimatkanal sie im Februar zum "Filmstar des Monats" und zeigt Grethe Weiser mit einer Reihe von vier aufwändig produzierten Heimatfilmen.