"Durchs Leben getobt" heißt Barbara Rüttings Autobiografie und der Titel darf wörtlich genommen werden. Seit 89 Jahren kämpft sie für ihre Überzeugungen, setzt sich für Umwelt, Menschen wie Tiere ein, begeistert als Autorin und bleibt auch in ihren Schauspielrollen unvergessen. Am 21. November feiert die außergewöhnliche Lebefrau mit dem ansteckenden Lächeln und den stahlblauen Augen ihren 90. Geburtstag. Zu diesem Anlass widmen wir Barbara Rütting am 19. November ab 20:15 eine Doppelvorstellung im großen Heimatkino.

 

Durchs Leben getobt: Wir gratulieren Barbara Rütting zum 90. Geburtstag

 

Den Auftakt zum Sonderprogramm Das große Heimatkino – Spezial: Ein Abend mit Barbara Rütting macht der Heimatfilm Die Geierwally, in dem sie in ihrer Paraderolle glänzt: Ihr liebloser Vater will Barbara Rütting alias Wally zur Vernunftehe zwingen. Doch die eigenwillige Wally liebt Jäger Josef und weigert sich, zu gehorchen. Es kommt zum Bruch. Von nun an lebt sie einsam mit einem Geier auf einer Alm, bis Wally nach dem Tod des Vaters ins Dorf zurückkehrt. Hat die Liebe zu Josef noch eine Chance? Im Anschluss ist Rütting in der Titelrolle des Melodrams Christina (21:45) zu sehen. Hier versucht sie als junge Frau ihr Leben nach dem Krieg neu zu ordnen.